Der richtige Mahlgrad

Der Mahlgrad, also die Größe der einzelen Kaffeepartikel nach dem Mahlen ist nicht nur wichtig sondern ausschlaggebend für den Geschmack. Um so feiner der Mahlgrad, desto intensiver der Geschmack könnte man als erste Faustregel sagen. Es gibt keinen richtigen Mahlgrad der für jeden Kaffee gilt. Türkischer Mokka wird beispielsweise staubfein gemahlen, Filterkaffee hat sogar sichtbare Kaffeeteilchen. Zudem kommt es noch darauf an welche Bohnenart gewählt wird. Die Investition in eine gute Mühle rentiert sich oft mehr als die in eine teure Kaffeemaschine.

Kaffeemühlen im Test

 

Alte Kaffeemühlen mit einem Messermahlwerk sehen nett aus und sind als Dekoration wirklich eine Zier. Zum Kaffeee Mahlen sind sie aber ungeeignet, weil sie die Bohne zerstören. Geeignet sind sogenannte Kegel- oder Scheibenmahlwerke. Wollen Sie Espresso servieren brauchen Sie zudem noch eine Mühle die als Espressomühle ausgewiesen ist, denn normale Mühlen mahlen nicht fein genug. Der Kaffee sollte beginnen kleine Klümpchen zu bilden. Tut er das nicht, dann ist er noch zu grob gemahlen und körnig. Sind die Klümpchen größer (erbsengroß), dann ist der  Kaffee bereits zu fein gemahlen und mehlig. Ein feinerer Mahlgrad bietet dem Wasser beim Brühvorgang einen größeren Widerstand so dass die Extraktionszeit zunimmt.

Den idealen Mahlgrad haben Sie gefunden, wenn die Dauer eines Brühvorgangs zwischen 20 und 30 Sekunden beträgt.

Je feiner der Kaffee gemahlen ist, desto intensiver ist die Extraktion. Läuft der Kaffee schneller durch die Maschine dann ist er unterextrahiert und schmeckt flach, dauert es jedoch länger, dann wird der Kaffee überextrahiert und schmeckt schnell bitter. Je heller die Röstung ist, um so empfindlicher reagiert sie auch auf zu lange Brühzeiten.

Was hat Kaffeezubereitung mit dem Wetter zu tun?

Bei feuchter Luft klumpt der Kaffee eher zusammen als bei trockener Luft. Daher ist bei Wetterumschwüngen manchmal eine Anpassung des Mahlgrades erforderlich um einen Spitzenkaffee servieren zu können. Bei hoher Luftfeuchtigkeit muss man dementsprechend etwas gröber mahlen als bei niedriger Luftfeuchtigkeit. Das müssen Kaffeeliebhaber besonders auf Reisen in tropische Länder bedenken.

Kaffeemühlen Rezepte

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Latte Art Drucker
Nächster Artikel
Entkalkung von Kaffeemaschinen