Gutes Trinkwasser für perfekten Kaffee

Warum schmeckt der Espresso zu Hause nicht so gut wie im Kaffeehaus?

Eine Tasse Kaffee besteht je nach Zubereitungsart zu etwa 97% aus Wasser.

So liegt es auf der Hand: Man braucht gutes Trinkwasser für perfekten Kaffee.
Den besten Kaffee braut man mit Wasser mittlerer Härte (dH-Wert 7). Ist das Wasser nämlich zu hart schmeckt der Kaffee flach und abgeshen davon kann der Kalk die Maschine beschädigen.
Ist das Wasser jedoch zu weich schmeckt der Kaffee bitter.

Manchmal scheitern Kaffeeliebhaber bei der Zubereitung des Kaffees genau an diesem Punkt. Sie suchen den Fehler oder die fehlende Qualität beim Mahlgrad ihrer Kaffeemühle, denn: Je feiner der Kaffee gemahlen ist, desto intensiver ist die Extraktion. Läuft der Kaffee schneller durch die Maschine dann ist er unterextrahiert und schmeckt flach, dauert es jedoch länger, dann wird der Kaffee überextrahiert und schmeckt schnell bitter. Oft liegt es aber dann eben an der Qualität des Wassers wenn der Kaffee nicht so schmeckt wie im Kaffeehaus, oder auch im Urlaub wenn man den mitgebrachten Kaffee braut.

Foto: This Wikipedia and Wikimedia Commons image is from the user Chris 73 and is freely available at //commons.wikimedia.org/wiki/File:Water_drop_animation.gif under the creative commons cc-by-sa 3.0 license.
Foto: This Wikipedia and Wikimedia Commons image is from the user Chris 73

Die Wasserhärte Ihres Wassers können Sie beim zuständigen Wasserwerk erfragen oder Sie machen einen einfachen Wassertest (erhältlich in Apotheken, bei Installateuren oder auch im Aquarium-Fachhandel) vor Ort.

Wenn die Wasserhärte nicht optimal ist kann man sich mit speziellen Filterkerzen zur Wasser-Optimierung für Kaffee behelfen (z.B. Bestmax von BWT).
Im Urlaub wird man sich keine Filterkerzen zulegen oder die Wasserwerke befragen, aber hier können Tischfilter gute Dienste leisten.

Wollen Sie dafür nicht weiter Geld investieren helfen diese Tipps:

Niemals abgestandenes Wasser verwenden.
Den Tank regelmäßig reinigen.
Die Kaffeemaschine regelmäßig entkalken.

Gutes Kaffeewasser sollte immer frisch, mineralreich, sauerstoffhaltig und nicht zu hart sein.

Zubereitung

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Entkalkung von Kaffeemaschinen
Nächster Artikel
Heiße Schokolade