Weltweiter Kaffeeverbrauch

Kaffeeverbrauch in Deutschland

In Deutschland befindet sich der Kaffee auf Platz eins der beliebtesten Getränke.

Der Kaffeeverbrauch ist in den letzten 50 Jahren stark angestiegen, dabei beträgt der jährliche Verbrauch knapp 150 Liter pro Kopf so sagt die Statistik. Das entspricht einem Durchschnitt von etwa sechseinhalb Kilogramm Kaffee pro Jahr.

70 % der Konsumenten sind eigentlich regelmäßige Kaffeetrinker, und über 80 % brauchen schon am Morgen ihre erste Tasse Kaffee.

Somit ist Deutschland nach der USA und Brasilien der drittgrößte Importeur im Kaffeeweltmarkt. Dadurch kassiert der Staat jährlich mindestens 1 Milliarde Euro an Kaffeesteuer. Dieser betrug im Jahr 2006 etwa 2,2 € für 1 kg Röstkaffee. Im gleichen Jahr wurden 600.000 Tonnen Rohkaffee in Deutschland importiert und verarbeitet.

kaffeekonsum

Kaffee als Kommunikationsmittel

Der klassische Filterkaffee war in Deutschland viele Jahre lang beliebt und wird es ganz bestimmt auch immer sein. Jedenfalls werden einige Kaffeegenießer immer anspruchsvoller und greifen auch zu anderen Sorten wie zum Beispiel Cappuccino, Espresso oder Latte Machiatto.

Heutzutage gilt die Kaffeespezialität als ein wahres Kommunikationsmittel, denn eine Umfrage ergab, dass über 60 % der Befragten beim ersten Date Kaffee bestellen, wenn sie jemanden kennen lernen möchten.

Wie stark das Getränk in Deutschland beliebt ist, erklärt auch der seit 2007 jährlich stattfindende Tag des Kaffees. Seit dem selben Jahr gibt es auf dem Markt sogar auch einen kalt gelagerten Espressokaffee aus der Dose.

Die Finnen liegen vorne

Für diejenigen die der Meinung sind, dass der durchschnittliche Kopfverbrauch etwas hoch dotiert, gibt es keinen Grund für Beunruhigung. Der Kaffeegenuss ist nämlich nicht ein Genuss, den man bereuen sollte, und schließlich ist das Koffeingetränk auch reich an zahlreichen Zusatzstoffen, die für unseren Körper notwendig sind.

In der Welt haben die Finnen den größten Kaffeekonsum: Im Jahr 2004 konsumierte jeder Einwohner Finnlands 11,6 kg Kaffee. Das entspricht einer täglichen Dosis von fünf Tassen bzw. 1737 Tassen pro Jahr. Gleich nach den Finnen befinden sich auf der Liste der größten Kaffeekonsumenten auch die Belgier, Dänen, Norweger und Schweden. Somit befindet sich Deutschland in der Welt auf Platz sieben bei dem Kaffeeverbrauch. Interessante Daten kommen aus England, wo der Kaffeeverbrauch gerade mal bei 2,2 Kilo liegt.

Den größten Gesamtverbrauch haben dagegen die Vereinigten Staaten, und dieser betrug im Jahr 1998 schätzungsweise 1.148.000 Tonnen. Umgerechnet sind es aber “nur” 4,2 kg Kaffee jährlich bzw. 646 Tassen.

Der weltweite Kaffeeverbrauch ist also insgesamt gestiegen. Der europäische Durchschnitt liegt bei über einen Kilo pro Jahr, obwohl diese Berechnung von Säugling ab los geht und auch Länder mit einbezieht, in denen so gut wie kein Kaffee getrunken wird.

Keinen frischen Kaffee zu Hause?

Probiere unsere Top 3 Kaffee Abos!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.