Bewertungskriterien für Kaffeevollautomaten

Bewertungskriterien für Kaffeevollautomaten

Auch wenn wir derzeit geradezu überrannt werden mit neuen Innovationen am Kaffeekapselmarkt (siehe die längst überfälligen kompostierbaren Kaffeekapseln), liegen Kaffeevollautomaten weiter im Trend. Doch was sollte man bei einem Kauf beachten? Welche Kriterien sollte dein neuer Vollautomat erfüllen?

Recap: Was ist ein Kaffeevollautomat?

Ein Kaffeevollautomat ist ein Gerät, das nach der Espresso-Methode vollautomatisch diverse Kaffeevarianten produzieren kann. Nicht zu verwechseln ist dieser mit der klassischen Espressomaschine. Ein Vollautomat besteht dagegen aus einem Mahlwerk das die Bohnen portionsweise direkt vor dem Brühvorgang zerkleinert, dem Heißwasserbereiter, einer Pumpe sowie der Brühgruppe. Tassengröße, Brühtemperatur, Wasserhärte des verwendeten Wassers und die Pulvermenge zur Regelung der Stärke des Kaffees können eingestellt werden.

Die wichtigsten Bewertungskriterien für Kaffeevollautomaten

Hier scheiden sich die Testportale in Spreu und Weizen. Viele kleine Testportale scheinen nur auf Grund von Werbeeinschaltungen und Produktbeschreibungen zu urteilen. Seriöse Portale untersuchen die Kaffeevollautomaten auf Herz und Nieren. Sie testen natürlich zuerst die Standardfunktionen, doch auch alle Extras.

Kriterien, welche in viele Tests einfließen, sind die Bohnen- und die Wasserkapazität, die Frage nach der Existenz eines Wasserfilters sowie die Möglichkeit der Verwendung von Pulverkaffee.

Weitere Kriterien, die bei der Bewertung eines Kaffeevollautomaten von Bedeutung sind, ist die Frage, wie das einzelne Gerät mit dem Thema Milchschaum umgeht, ob sich einzelne Kaffeestärken einstellen lassen und wie viele Zentimeter die maximale Tassenhöhe beträgt.

Darüber hinaus spielt es bei der Bewertung eine Rolle, ob eine automatische Reinigung und Entkalkung des Geräts möglich ist, ob der einzelne Kaffeevollautomat eventuelle Besonderheiten besitzt und – last but not least – wie hoch der Preis des einzelnen Geräts angesetzt wurde.

Die Bedienungsanleitung alleine gibt häufig keine zufriedenstellenden Antworten auf viele Fragen, die sich dem neuen Eigentümer eines Kaffeevollautomaten stellen, oder die Beantwortung mancher Fragen fällt recht kurz und dürftig aus.

Wichtige Fragen für interessierte Käufer

Eine kurze Liste mit wichtigen Fragen, welche in der Auswahl des Kaffeevollautomaten eine große Rolle spielen, findest du hier:

  • Wie ist die Maschine aufgebaut?
  • Besteht sie in erster Linie vielleicht nur aus Plastik mit Metallic- Look?
  • Welches Mahlwerk bzw. welche Mahlwerk-Materialien sind von Vorteil?
  • Arbeitet die Maschine sehr laut oder gehört sie zu den Flüstergeräten die man überall aufstellen kann?
  • Eines der größten Geheimnisse erfolgreicher Baristas ist der richtige Druck im Gerät. Wie sieht es damit aus?
  • Gibt es verstellbare oder duale Ausläufe?
  • Sind die Abstellflächen für die Tassen höhenverstellbar?
  • Können Tassen warmgehalten werden?
  • Auch beim Milchschaum gibt es Feinheiten. Wie sieht die Düse aus, passt der Druck?
  • Wie weit ist die Reinigungsmöglichkeit des Milchkreislaufes gegeben? Auch der Wasserkreislauf ist extrem anfällig für Verschmutzungen bzw. Verkalkungen. Wie sieht es bei allen Geräten mit der Hygiene aus?
  • Bei manchen Kaffeevollautomaten können verschiedene Sorten Kaffee über ein separates Pulverfach und nicht nur über den Bohnenbehälter zubereitet werden.
  • Beinhaltet der Vollautomat ein separates Fach, wodurch auch Pads für die Kaffeezubereitung genutzt werden können?
  • Müssen die manchmal vom Hersteller angebotenen Reinigungsmittel gekauft werden, oder eigenen sich andere auch?
  • Welche Tricks gilt es beim Entkalken eines Geräts zu befolgen, und welche Produkte sind zur Entkalkung von Kaffeevollautomaten geeignet?
  • Was ist zu tun, wenn das Gerät streikt oder defekt ist?
  • Wie lange hält ein Kaffeevollautomat, und wie lässt sich die Lebensdauer eines Kaffeevollautomaten erhöhen?
  • Und zuletzt kommt natürlich die Frage: Wie sieht es mit dem Preis- Leistungsverhältnis aus?

Für einen guten Kaffeevollautomaten muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen und ein Fehlkauf schmerzt. Deshalb empfehlen wir auch “eingefleischten” Kaffeefreunden vor dem Kauf eines Kaffeevollautomaten das intensive Studium von seriösen Testportalen.

Kaffeevollautomaten Testberichte

Kommentare

  • Carsten ,

    Super Blog und vor allem ein klasse Thema.

    Für vіеlе іѕt eine Tаѕѕе Kаffее ein unverzichtbarer Bеѕtаndtеіl іhrеѕ Frühstücks. Oft kоmmt іm Lаufе des Tages noch dіе eine oder аndеrе Kаffеераuѕе dаzu. Bеі kaffeekapselmaschinen-test.de fіndеn Sіе Kaffee- und Eѕрrеѕѕоmаѕсhіnеn іn unterschiedlichen Vаrіаntеn, von еіnfасhеn Filterkaffeemaschinen übеr Kаffееvоllаutоmаtеn bіѕ hin zu Mаѕсhіnеn, dіе mit Pаdѕ oder Kapseln funktionieren. Auf diese Art kоmmеn Gеnіеßеr vоll auf Ihre Kоѕtеn.

  • Sven Gerdes ,

    Hallo Zusammen,

    Sehr guter Blog, ich finde bei euch, für mich, immer wieder neue und interessante Info´s.
    Die Kaufentscheidung ist meiner Meinung aber zu 99% davon Abhängig was brauche ich und was brauche ich nicht. Wenn man diese für sich entschieden hat ist die Kaufentscheidung nicht mehr so schwer.

    Schöne Grüße

  • Tobias ,

    Wirklich toller Artikel!
    Habe lange recherchiert nach einem hilfreichen Artikel zur Wahl eines Vollautomaten. Danke für die Seiten Empfehlungen!
    Liebe Grüße
    Tobias

  • Nadine ,

    Hallo.

    Sehr netter Blog zudem absolut köstlichen Thema Kaffee.
    Ich bin ebenso Fan von Vollautomaten, perfekter Kaffeegenuss kommt für mich nur mit Direktbrühsystem.
    Hier wird bei mir auch definitiv nicht gespart, das wäre der falsche Bereich. 🙂 Ich trinke täglich 5-6 Tassen und verzichte hier nicht auf perfekte Qualität.

    “Es geht doch nichts über eine gute Tasse Kaffee”

    Weiterhin viel Spaß beim Genießen!

  • Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Vorheriger Artikel
    Das Cafe für grantige Morgenmuffel
    Nächster Artikel
    Tag des Kaffees