Kein Kaffee ohne Torte

Für viele Kaffeeliebhaber gehört Kaffee und Kuchen oder Schokolade, oder Kaffee und Torte einfach zusammen. Trotz allem Diäten- und Schlankheitswahn ist der pro Kopf Verbrauch von Süßwaren in Deutschland seit 2008 gewaltig gestiegen. Im Jahr 2008 wurden in Deutschland durchschnittlich rund 30,76 Kilogramm Süßwaren pro Kopf der Bevölkerung konsumiert. Im Jahr 2016 steigerte sich der Konsum auf 32,71 kg. Auch in der Schweiz liebt man Torten. Dort essen laut einer Umfrage etwa 42% der Bevölkerung einmal wöchentlich Torte, 29% ein- bis dreimal wöchentlich und stattliche 9,4% praktisch täglich Torte.

Wo bekomme ich nun meine Wunschtorte her?

 

  • Selbst backen ist die Antwort. Hat man ein gutes Rezept und hält man sich genau an die Angaben sollte der Geschmack stimmen, aber das Aussehen? Sieht das gute Stück dann so aus wie man es sich vorgestellt hat? Abgesehen davon ist Torte backen zeitaufwendig und die Küche sieht danach oft aus wie ein Schlachtfeld.
  • Die Torte im Kaffeehaus kaufen? Torten werden in guten Kaffeehäusern oft nur nach Tortenstücken verkauft. Das schlägt sich im Preis nieder und kommt oft auch nicht in Frage.
  • Die Konditorei mit der großen Auswahl gibt es nicht an allen Orten und die Torten aus dem Supermarkt sind oft völlig überzuckert und sehen auch oft nicht sehr ansehnlich aus.

Deine Torte

Dank Internet gibt es aber eine boomende Möglichkeit die richtige Torte für den richtigen Anlass zu finden. Wir haben den Tortenversand deinetorte entdeckt und sind schwer begeistert.

Hier findet sich eine fast unglaublich große Auswahl an Torten für jeden Anlass: Die Fototorte zum Geburtstag, zum Valentinstag, zur Verlobung, zu Ostern oder zu Weihnachten; eine Motivtorte als Liebesgruß, als Entschuldigung, zur bestandenen Prüfung, oder für eine Party. Auch Firmentorten mit dem eigenen Logo sind möglich.

Hier ist kreative Tortenkonzeption angesagt.

Die Torten von “deine Torte” kommen aus der englischen und amerikanischen Torten-Tradition. Hier werden schnell verderbliche Lebensmittel wie z.B. Sahne weggelassen. Die Basis der Leckereien besteht Biskuitböden und Buttercreme aus reinem Butterfett. Der Zucker und das reine Fett sorgen für eine natürliche Konservierung. So kann auf den Zusatz von Konservierungsmitteln verzichtet werden. Das wiederum bedeutet eine längere Haltbarkeit und die Option die  Torte auch bei Raumtemperatur lagern zu können. Weiters werden die Torten mit delikatem Marzipan statt mit normaler Zuckermasse überzogen.

Zuletzt sorgen passgenauen Kartons dafür, dass die Backwaren auch einwandfrei bei den Kunden ankommen.

Alexander Weinzetl und Henrik Svensson hatten die Idee zum Tortenversand, der nach der Patentierung eines Tortendruckers im Jahr 2006 Wirklichkeit wurde. Mit Hilfe dieses Druckers war es nun möglich wirklich jedes denkbare Design auf einer Torte umzusetzen. Der Tortenversand im Internet wurde im Jahr 2009 umgesetzt und seither ist der Erfolg ungebrochen.

Heute hat die Firma das Trusted Shop Siegel mit 4,66 von 5 möglichen Sternen. Ein Grund mehr einfach einmal eine Torte zu bestellen.

Keinen frischen Kaffee zu Hause?

Probiere unsere Top 3 Kaffee Abos!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.