Milchaufschäumer

Früher würde man zum Kaffee einfach etwas Kaffeemilch dazu geben, bei besonderen Gelegenheiten ab und zu auch Schlagsahne. Heute ist es nicht so einfach, denn viele Kaffeekreationen der heutigen Zeit verlangen einen kremigen und lockeren Milchschaum. Dieser sollte aber trotzdem so fest sein, dass er nicht sofort in sich zusammenfällt, schon vor dem Servieren. Mit etwas Kakaopulver veredelt, lässt der Milchschaum das Herz eines jeden Kaffeeliebhabers aufblühen. Einen guten Milchschaum kann man vor allem in Cafés genießen, da er dort in der Regel genau die richtige Konsistenz hat und somit viele Kaffeekreationen veredelt. Wie wird aber ein guter Milchschaum am besten hergestellt und welche Hausmittel helfen Ihnen dabei, die besten Ergebnisse zu erzielen?

STABMIXER

In privaten Haushalten ist der Stabmixer wohl das beliebteste Modell, wenn es um die Herstellung von Milchschaum geht. Ein dünner Metallstab ist am handlichen Griff befestigt, unten ist ein Kunststoff-Wirbelrad oder Edelstahlspiralen angebracht. Die Zubereitung von Milchschaum ist demnach sehr einfach, denn der Mixer wirbelt Luft unter die Milch im Gefäß und lässt so schnell den Schaum entstehen. Das gewünschte Ergebnis erreicht man schnell mit etwas Übung.

Milchschaumköpfe

Es gibt aber auch die so genannten Milchschaumköpfe, die jedoch den eigenen Muskeleinsatz fördern. Das Gefäß besteht aus Metall oder Glas und wird samt der Milch erhitzt. Am Schluss kommt noch ein Deckel drauf, an welchem ein Stab mit Sieb angebracht ist. Danach wird der Stab mehrmals auf und ab bewegt, und auf diese Weise wird Milchschaum hergestellt.

Dampfdüsen

Espressomaschinen sind in der Regel mit Dampfdüsen ausgestattet, die der Erzeugung von Milchschaum dienen. Heutzutage können Sie solche Geräte aber auch einzelnen erwerben, die Handhabung ist vergleichbar einfach. Dazu füllt man das Gerät einfach mit Wasser, schaltet das Gerät an und steckt den Milchansaugschlauch in den Milchbehälter. Je nach Wunsch lässt sich dann ein lockerer oder eher fester Milchschaum erzeugen, und zwar auch in größeren Mengen.

Es gibt aber auch vollautomatische Milchaufschäumer, in welchen die Milch sogar beheizt wird. Das Prinzip ähnelt dem eines Wasserkochers, denn die Milch wird zuerst in einen Behälter mit integriertem Heizvorrichtung gefüllt. Nachdem die Milch die richtige Temperatur erreicht hat, kommen die rotierenden Siebflügel zum Einsatz, die am Boden des Geräts angebracht sind und die sich gegeneinander drehen. Ähnlich wie bei einem Mixer wird die Milch aufgewirbelt und erreicht zusammen mit der Luft eine standfeste Schaumkonsistenz. Das Gerät eignet sich aber vor allem für große Haushalte und für diejenigen, die oft Gäste haben. Schließlich kann man mit dem Gerät innerhalb von 3 Minuten einen ganzen Liter Milch aufschäumen lassen.

 

Verwandte Suchanfragen zu Milchaufschäumer

milchaufschäumer test
milchaufschäumer nespresso
milchaufschäumer rossmann
milchaufschäumer wmf
milchaufschäumer tchibo
automatischer milchaufschäumer
milchaufschäumer severin
milchaufschäumer gastroback

Zubereitung

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Die Blütezeit der Kaffeepflanze
Nächster Artikel
Klimawandel bedroht wilden Arabica-Kaffee