Portionskaffeemaschinen

Der Begriff der Portionskaffeemaschinen kann als grobe Zusammenfassung der Geräte betrachtet werden, die zur Zubereitung von Heißgetränken Tabs oder Pads benötigen. Die Heißgetränkesysteme eignen sich nicht nur zur Herstellung von Kaffee, sondern bieten auch die Möglichkeit, sich unkompliziert und schnell einen Kakao oder Café Latte zu machen. Abhängig vom Hersteller, können noch zahlreiche weitere Getränke mit Portionskaffeemaschinen zubereitet werden.

Zu den wohl bekanntesten Portionskaffeemaschinen gehören beispielsweise Nespresso, Senseo oder Dolce Gusto, sowie verschiedene weitere Portionskaffeemaschinen Systeme.

kaffeemaschinenIstituto Nationale Italiano

Während die Art der Pads oder Tabs variieren kann, ist die Menge an Kaffee in den Behältern klar geregelt. Beispielsweise ist der Inhalt der Pads, für Portionskaffeemaschinen, nach dem offenen Standard ESE (Easy Serving Espresso) durch das Istituto Nationale Italiano klar genormt. Nach dieser Norm müssen Pads über 7 Gramm Kaffee verfügen und dürfen nur aus 0,2 Gramm bestehen. Hinsichtlich der Umweltverträglichkeit sind Portionskaffeemaschinen nicht unbedingt technologische Wunderwerke.

Besitzt man eine normale Kaffeemaschine, kann man nach der Zubereitung des Kaffees die Filtertüte komfortabel und umweltschonend auf dem Komposthaufen entsorgen. Bei Heißgetränkesystemen sieht dies bedauerlicherweise etwas anders aus. Zwar lassen sich die unterschiedlichen Materialkomponenten recyceln, allerdings ist für diesen Vorgang ein erheblicher Energiebedarf erforderlich. Schließlich fallen pro Kapsel immerhin 1,13 Gramm Aluminium an. Kritisiert wird aber auch, dass Portionskaffeemaschinen zu günstigen Anschaffungspreisen erhältlich sind, jedoch die Folgekosten, für den Erwerb der entsprechenden Kapseln oder Pads, enorm hoch sind. Deshalb hat der Trend zu den Portionskaffeemaschinen derzeit etwas nachgelassen. Vielleicht sind ja bald die Perkolatoren wieder ganz in.

Bei den Portionskaffeemaschinen wird der eigentliche Kaffeepreis oftmals um ein Vielfaches übertroffen. Verbraucherschützer sehen hier eine Art Lock-Effekt. Auch die technischen Eigenschaften der Pads oder Kapseln geben Anlass zur Kritik. Zwar ist die Menge des Kaffees klar geregelt, sodass hier keine Unterschiede entstehen können, jedoch sind die Pads oder Kapseln untereinander oftmals nicht kompatibel. Aber auch hier ist Bewegung auf dem Markt, sodass man auch Pads oder Kapseln von neutralen Herstellern erhalten kann, die für die eigene Portionskaffeemaschine geeignet sind.

 

Verwandte Suchanfragen zu Portionskaffeemaschinen

kaffeemaschinen testsieger 2012
testsieger kaffeemaschine pads
beste kaffeemaschine 2012
kapseln oder pads
kaffeemaschine pads oder kapseln
stiftung warentest kapsel kaffeemaschinen 2011
kaffeemaschine pads vergleich
kaffeemaschinen test 2012

Zubereitung

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Kaffeewasser
Nächster Artikel
Handhebelgeräte