Kaffee Torrefacto

Kaffee Torrefacto oder nicht ?

Eine Frage des “guten” Geschmacks?

 

Foto: http://www.kanarische-lebensart.net
Foto: http://www.kanarische-lebensart.net

Torrefacto ist eine Art und Weise Kaffeebohnen zu rösten, die in Spanien, Frankreich, Portugal, Costa Rica und Argentinien populär ist. Dabei wird nun während des Röstprozesses Zucker zugegeben, damit die Bohnen karamellisieren. Der Säuregehalt des Kaffees wird auf diese Weise gemindert und somit wird auch der bittere Geschmack reduziert. Die torrefacto-gerösteten Bohnen werden vor dem Mahlen mit jeweils 20%-30% traditionell gerösteten Bohnen gemischt.

Der Zusatz von Zucker erhöht auch die Entstehung von Verbundstoffen mit antioxidantischen Eigenschaften.

Was halten Sie von Kaffee Torrefacto?

Für viele klassische und puristische Kaffeetrinker ist alleine der Gedanke an eine karamellisierte Kaffeebohne eine Todsünde, doch wenn es schmeckt?

Das Argument, dass Kaffee Torrefacto der Kaffeemühle schaden würde gilt heute nicht mehr. Moderne Maschinen können die dünne Karamellschicht locker verarbeiten ohne Schaden zu nehmen. Vielmehr stellt sich die Frage wie gesund oder ungesund der zusätzliche Konsum von raffiniertem Zucker ist. Die Menge macht das Gift ist wohl die Antwort. Abgesehen davon ist der Rest des täglichen Zuckerkonsums wohl ausschlaggebend.

Ein anderes Argument ist der Preis des Torrefacto, denn sicher gibt es auch in der Industrie Firmen die daraus gerne Profit schlagen. Schon eine  denn dünne Karamelschicht erhöht das Gewicht, wenn man nicht in Kilos sondern in Tonnen von Kaffee denkt. Leider deklarieren manche Firmen deklarieren diesen Kaffee nicht als Kaffee Torrefacto um die Puristen nicht zu verlieren und zusätzliches Geschäft mit dem billigeren Zucker zu machen.

Wer Kaffee Torrefacto sucht dem kann man folgende Webseiten empfehlen: tupinamba.net,  kanarische-lebensart.net, die große Auswahl bei vinos-barron.de und edle Auswahl zu etwas gehobenen Preisen bei mallorquiner.com

Ob der Torrefacto den Kaffee nun verfälscht oder nicht sei dahingestellt. Es empfiehlt sich jedoch dem neuen Geschmack eine Chance zu geben. Vielleicht entsteht hier mit dem Kaffee Torrefacto ja eine ganz neue Sparte.

Anbau & Verarbeitung Kaffeewissen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Kaffeesatz recycled
Nächster Artikel
Koffein macht Gemüse schmackhaft?