Die besten Milchaufschäumer im Test

Milchaufschäumer

Du trinkst gerne einen Cappuccino oder Latte Macchiato? Dann wirst du mit Sicherheit schon mal über die Frage gestolpert sein, wie du die Milch am besten aufschäumen kannst. Zum Glück gibt es hierfür ausreichend Alternativen zur Auswahl. Wir haben uns fünf Milchaufschäumer einmal näher angesehen und stellen sie dir etwas ausführlicher vor.

Welche Arten von Milchaufschäumern gibt es?

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von Milchaufschäumern. Die wohl am besten funktionierenden sind die elektrisch betriebenen Geräte. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, batterie- und handbetriebene Geräte zu nutzen. 

Bei handbetriebenen Milchaufschäumern musst du etwas mehr Muskelkraft mitbringen, da nichts ohne dein Zutun geschieht. Im Gefäß befindet sich ein feinmaschiges Sieb, welches du auf und ab bewegen musst. So fügst du der Milch die nötigen Luftblasen hinzu. 

Die elektrisch oder batteriebetrieben funktionierenden Produkte sind hingegen dann geeignet, wenn du es dir gerne bequem machst. Entsprechend einfach sind sie dann auch in der Verwendung. Du drückst einfach auf den Knopf und nach geringer Wartezeit hast du deinen gewünschten Milchschaum.

Worauf solltest du beim Kauf eines Milchaufschäumers achten?

In erster Linie solltest du dir die Frage stellen, wie oft du den Milchaufschäumer benutzen möchtest. Falls du nur einmal im Monat einen Cappuccino zubereiten willst, reicht ein handbetriebener Milchaufschäumer allemal aus. Diese Ausführung hat den Vorteil, dass sie meist sehr günstig zu haben ist. 

Handelt es sich allerdings um dein Lieblingsgetränk, das du täglich genießen möchtest, lässt sich die Milch entspannter mit einem elektrischen Gerät aufschäumen. Der Nachteil ist, dass sie in der Anschaffung deutlich teurersind und dazu noch Strom (oder Batterien) benötigen. Allerdings erledigen sie den Job mit weniger Anstrengung und zudem auch schneller. 

Praktisch ist es bei einem elektrischen Milchaufschäumer darüber hinaus, wenn dieser gleich eine Funktion zur Erwärmung der Flüssigkeit besitzt. Darauf solltest du direkt beim Kauf achten. 

Ein weiterer Faktor ist das Fassungsvermögen. Hierbei ist die wichtige Frage natürlich, wie viel aufgeschäumte Milch du auf einen Schlag benötigst. Mehr als 250 ml Fassungsvermögen benötigst du etwa für Zwei-Personen-Haushalte nicht. Hast du aber eine ganze Familie zu versorgen, kann sich ein größeres Gerät lohnen.

Die hochwertigen unter den besten Milchaufschäumern ermöglichen es dir weiterhin, die Konsistenz nach Wunscheinzustellen. So kannst du etwa beim Cappuccino einen festeren Schaum als für einen Latte Macchiato wählen.

Die besten Milchaufschäumer

Fünf Geräte überzeugten uns im Test besonders:

  • Philips CA6500/60 Senseo Milk Twister
  • HadinEEon Milchaufschäumer 500ml 650w
  • SEVERIN Induktions-Milchaufschäumer
  • Bodum 1446-01 Latteo
  • SEVERIN SM 3590 Milchaufschäumer

Im folgenden Abschnitt stellen wir sie dir näher vor.

Philips CA6500/60 Senseo Milk Twister

  • Hochwertiges Produkt
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • 360 Grad Pirouettenanschluss

Als bekannte Marke überrascht es nicht, dass der Philips Senseo Milk Twister mit der Bezeichnung CA6500/60 ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Gerät ist. 

Auf dem elektrisch betriebenen Gerät befindet sich ein Knopf. Wenn du diesen kurz drückst, erhältst du warmen Milchschaum. Bei etwas längerem Drücken wirst du am Ende kalten Milchschaum bekommen – völlig gleich, ob du dafür fettreiche Vollmilch oder vegane Mandelmilch verwendest.

Eine Besonderheit des Geräts ist der Anschluss. Dieser wird vom Hersteller als 360 Degree Pirouettenanschluss beworben und soll dafür sorgen, dass der Senseo Milk Twister einfach angehoben und wieder abgestellt werden kann. Leider passen nur 120 ml in das Gerät.

HadinEEon Milchaufschäumer 500ml 650w

  • Unter den günstigsten Produkten
  • Schnelle Zubereitung von kaltem und warmem Milchschaum
  • Großes Fassungsvermögen

Unser zweites Lieblingsprodukt ist der HadinEEon Milchaufschäumer. Diesen gibt es in verschiedenen Ausführungen, sodass wir den mit 650 Watt Leistung und 500 Milliliter Fassungsvermögen getestet haben. Maximal kannst du 250 ml Milch zu Schaum verarbeiten.

Warmen Milchschaum produziert das Gerät in einer bis drei Minuten, kalten sogar in ein bis zwei Minuten. So kannst du nicht nur am Morgen viel Zeit sparen. 

Die leichte Reinigung tut für die positiven Bewertungen ihr Übriges.

SEVERIN Induktions-Milchaufschäumer

  • Sehr großes Fassungsvermögen
  • Induktionsverfahren verhindert anbrennende Milch
  • Praktische Nachfüllöffnung

Der SEVERIN Induktions-Milchaufschäumer SM3583 ist sicherlich nicht das günstigste Produkt. Dennoch kann sich ein Kauf lohnen, da die Macher den „perfekten Milchschaum“ versprechen. 

Durch das Induktionsverfahren wird schließlich verhindert, dass die Milch anbrennt. Letzteres kann durchaus einmal passieren – ich spreche aus Erfahrung. Die Milch kannst du in vier unterschiedlichen Temperaturstufen aufwärmen und -schäumen. Die wärmste von ihnen ist 65°C. 

Das SEVERIN-Gerät gehört auch deshalb zu den besten Milchaufschäumern, weil es einen Deckel mit Nachfüllöffnung besitzt. So kannst du etwa erst Milch aufwärmen und dann Kakao oder Sirup nachfüllen. Das Gesamtfassungsvermögen beträgt 700 ml, davon 350 ml für Milchschaum.

Bodum 1446-01 Latteo

  • Renommierte Marke
  • Sehr günstiges Produkt mit Handbetrieb
  • Überschwappen wird verhindert

Bodum ist als Marke in der Kaffeewelt auf der ganzen Welt bekannt, vor allem natürlich durch seine Pressstempelkannen. Doch auch in der Welt der handbetriebenen Milchaufschäumer ist das Unternehmen aktiv geworden.

Der Bodum 1446-01 Latteo wurde gut konstruiert, da der Deckel tief im Gefäß steckt. Somit kann selbst bei längerem Einsatz der manuellen Pumpe nichts überschwappen. Allerdings darfst du dich mit dem Latteo einem morgendlichen Fitnessprogramm stellen, ehe die nötige Konsistenz im Milchschaum erreicht ist. 

Wenn wir das nichts ausmacht, handelt es sich um eine brauchbare Alternative, die allerdings hinsichtlich der Konsistenz keine Resultate hervorbringt, die mit den elektrischen Milchaufschäumern vergleichbar sind. Das Fassungsvermögen beträgt 250 ml.

SEVERIN SM 3590 Milchaufschäumer

  • Günstigstes Produkt im Test
  • Deutsche Markenqualität
  • Flexibilität in der Küche

Den SEVERIN SM 3590 Milchaufschäumer gibt es bereits sehr günstig zu kaufen. Es handelt sich um ein batteriebetriebenes Produkt mit einfachem Quirl an der Spitze. Die zwei AA-Batterien sind direkt im Lieferumfang enthalten, sodass du sofort loslegen kannst.

Der Vorteil neben der einfachen Bedienbarkeit ist der Fakt, dass der Milchaufschäumer zugleich schnell mit einem feuchten Tuch zu reinigen ist. Der Hersteller bewirbt das Produkt als optimal für die Herstellung von Cappuccino, Latte Macchiato, Matcha und weiteren Mixgetränken. 

Zudem kannst du den Mini-Schneebesen sogar zweckentfremden und für Eigelb oder Soßen einsetzen. Diese Flexibilität finden wir sehr praktisch. 

Fazit

Mit einem elektrischen Milchaufschäumer schmecken deine Lieblingsgetränke noch besser als je zuvor. Die elektrischen Geräte sind in ihren Funktionen und ihrer Leistungsfähigkeit meist gegenüber manuell oder per Batterie betriebenen Milchaufschäumern überlegen. Auf lange Sicht kann es sich also lohnen, zu Beginn etwas mehr zu investieren.

Testberichte Zubehör

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Espresso zubereiten: Rezept, Tipps & Tricks
Nächster Artikel
Saeco Kaffeevollautomaten im Test