Kaffee-Vorratsdosen: Wie wähle ich die Richtige?

Kaffee-Vorratsdosen

Duftender, wohlschmeckender Kaffee schenkt uns morgens Energie, ergänzt am Nachmittag den Kuchen und wirkt einem Leistungstief entgegen. Für viele Menschen ist ein Leben ohne Kaffee undenkbar.

Doch damit das anregende Heißgetränk sein köstliches Aroma nicht verliert, ist die richtige Aufbewahrung in einer Kaffee-Vorratsdose sehr wichtig.

Doch welche soll es sein, und worauf soll bei der Auswahl geachtet werden?

Kaffee richtig lagern

Kaffee ist empfindlich und sollte daher optimal aufbewahrt werden. Er muss vor Licht, Feuchtigkeit, Sauerstoff und Gerüchen geschützt werden, damit das Aroma über einen langen Zeitraum erhalten bleibt.

Die Kaffee-Vorratsdose erfüllt diese Kriterien und eignet sich daher zur luftdichten Aufbewahrung des Kaffees.

Sie sollte nicht nur über einen einfachen Plastikdeckel, sondern über einen Aromaverschluss verfügen. Letzterer schließt dank der Schnalle und des zusätzlichen Gummirings dichter als Dosen, bei welchen der Deckel nur aufgesetzt wird.

Kaffeevorratsdosen sind in verschiedenen Materialien erhältlich

Die Vorratsdosen gibt es aus unterschiedlichen Materialien, beispielsweise Glas, Kunststoff, Edelstahl oder Keramik. So kann jeder die Dose wählen, die zur eigenen Küche passt. Wichtig ist, dass der Kaffee luft- und feuchtigkeitsgeschützt sowie aromaschonend aufbewahrt wird.

Wichtig ist, dass die Dose nicht transparent ist. Ist der Kaffee Licht ausgesetzt, werden die Aromen zersetzt, wodurch der Geschmack beeinträchtigt wird. 

Vorratsdose aus Edelstahl

  • Schutz vor Licht, Hitze, Feuchtigkeit und Sauerstoff
  • lange Haltbarkeit des Kaffees und besonders aromaschonende Aufbewahrung
  • edel und robust
  • hochwertig
  • passend zum modernen Wohnstil

Dose aus Keramik

  • Schutz vor Licht, Hitze, Sauerstoff und Feuchtigkeit
  • Kaffee lange haltbar
  • schweres Gewicht
  • edel
  • in hübschen Designs zu kaufen

Kaffee Vorratsdose aus Kunststoff

  • Schutz vor Licht, Hitze, Sauerstoff und Feuchtigkeit
  • bereits verwendete Dosen aus Kunststoff können andere Gerüche übertragen
  • sehr leicht
  • ziemlich bruchfest
  • preiswert
  • in vielen Farben erhältlich

Glasdosen

  • lange Haltbarkeit des Kaffees
  • besonders lebensmittelneutral, denn sie geben keine Stoffe an den Kaffee ab
  • geruchsneutral
  • müssen Schutz vor Licht bieten

Verschiedene Größen und Designs

Die Dosen werden in verschiedenen Größen angeboten. Bei mehreren Kaffeetrinkern ist ein Fassungsvermögen von 1000 Gramm die richtige Wahl. Wer eher selten Kaffee trinkt, kann sich für eine 500 Gramm Dose entscheiden.

Farbenfrohe Dosen in hübschen Designs sind optisch ein Hingucker in der Küche.

Weitere Tipps zur Lagerung in der Kaffee-Vorratsdose

  • Die Kaffee-Vorratsdose wird am besten an einem kühlen und trockenen Ort gelagert. Eine Aufbewahrung im Kühlschrank ist jedoch nicht empfehlenswert.
  • Lieber Kaffeebohnen statt -pulver wählen, da diese länger haltbar sind
  • Jedoch sollten die Bohnen sollten stets frisch gemahlen werden, sodass sich das Aroma ideal entfalten kann.
  • Wenn nicht anders möglich, Kaffeepulver möglichst in kleinen Mengen kaufen damit es relativ “frisch” ist.
  • Der Kaffee sollte innerhalb von rund zwei Wochen aufgebraucht werden.

Fazit

Wärme, Licht und Luft entziehen dem Kaffee das Aroma. Sauerstoff kann dazu beitragen, dass die Öle und Fette, die im Kaffee enthalten sind, an Geschmack verlieren. Die Folge ist oft ein veränderter, meistens ranziger Kaffeegeschmack.

Daher ist es ratsam den Kaffee in einer Kaffee Vorratsdoseaufzubewahren und diese an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort zu lagern. Eine Dose mit integrierter Gummidichtung sorgt dafür, dass der Kaffee lange frisch bleibt.

Kaffeewelt

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Kaffeekapseln: Der unkomplizierte Kaffeegenuss
Nächster Artikel
Kaffee und Schönheit