Wie koche ich Kaffee beim Camping?

Kaffee Camping

Kaffeefreunde wollen auch beim Camping auf ihren Kaffee nicht verzichten. Der Kaffeevollautomat passt nicht in den Rucksack und auch ist beim Campen oft keine Steckdose in der Nähe. Was nun?

Manche greifen zu löslichem Kaffee oder Filterkaffee und andere sind verzweifelt, weil das keine Lösung für sie ist. Hier stellen wir euch unsere Lieblingsmethoden Kaffee beim Camping zu kochen vor.

9 Optionen für die Camping-Kaffeezubereitung

1. Handpresso Wild Hybrid

Um das Gerät zu beschreiben, stellt man sich am besten eine Fahrradpumpe vor. Hiermit wird großer Druck aufgebaut und damit vorher aufgeheiztes Wasser durch ein ESE-Pad oder Espressopulver gedrückt.

2. MyPressi Twist

Dieser Kaffeezubereiter funktioniert so ähnlich nur muss man hier nicht händisch pumpen. Hier kommt der erforderliche Druck aus einer Sahnespender-Gaskartusche (was leider wieder Abfall beim Camping bedeutet.)

3. Espressokanne

Jeder kennt die kultigen Espressokocher für die Herdplatte. Die kann man auch am Campingkocher benutzen.

4. French Press

Kaffeepulver in die French Press geben, kochendes Wasser aufgießen, ein paar Minuten warten und dann das Sieb hinunterdrücken. Im Fachhandel findet man Camping-taugliche Varianten aus Metall oder Kunststoff.

5. Grower’s Cup Coffeebrewer

Die dänische Firma bietet Tüten mit Filter an. Hier wird heißes Wasser hineingegossen und selbiges läuft durch einen Filter. Der extreme Nachteil dabei ist, für nur drei Tassen Kaffee eine Tüte als Abfall übrig bleibt, den man beim Camping besser nicht hat.

6. Pronto Café

Pronto Cafe sind Kaffeebeutel in einer acht Gramm Aromatüte. Einfacher geht es fast nicht!

Kaffee Camping zubereiten

7. Aeropress

Die AeroPress ist ein manuelles Kaffeezubereitungsgerät. Sie besteht aus einem Brühzylinder, einem Presskolben und einem Filterhalter, der an der Unterseite des Brühzylinders fixiert werden kann.

8. Baumwollbeutel

Eine der  einfachsten Methoden sind Baumwollbeutel, die es in fast jedem Teegeschäft gibt und die auch in den Kaffeenationen Mittel- und Südamerikas genutzt werden.

9. Blechkanne

Die wirklich einfachste Methode zum Kaffee machen überhaupt ist ähnlich wie die Zubereitung türkischen Kaffees.
Wasser in die Blechkanne gießen und aufs Feuer oder den Campingkocher stellen. Kaffee beimengen, Zucker beimengen, kurz aufkochen lassen (Gourmets kochen den Kaffee dreimal auf). Zur Seite stellen und etwas absetzen lassen. FERTIG ist der sehr schmackhafte Kaffee. Die kleine Blechkanne ist leicht, Abfall gibt es keinen.

Die einfachste Methode ist unser Favorit für Gourmetkaffee beim Camping!

Kaffeewelt

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Kaffeeaufbewahrung
Nächster Artikel
St. Helena Kaffee