Hat Kaffee Kalorien?

Kaffee Kalorien

Der Kaffee hat als Lieblingsgetränk der Deutschen längst Kultstatus. Dabei stellen sich viele Kaffeetrinker die Frage, wie gesund Kaffee eigentlich ist. Genauer gesagt: Wie viele Kalorien enthält die Tasse Kaffee, die du dir vor der Lektüre dieses Artikels eingeschenkt hast? Wir gehen der Frage hier ausführlich auf den Grund und klären ebenfalls den Kaloriengehalt anderer Kaffeespezialitäten ab.

Was sind Kalorien?

Kalorien können als Maßeinheit für Energie verstanden werden. Damit sind sie für uns als Menschen lebenswichtig, da sie für einen ordnungsgemäßen Herzschlag, die Atmung oder auch die Verdauung zuständig sind. Je aktiver du in deinem Alltag bist, desto mehr Kalorien musst du zu dir nehmen, um den Bedarf deines Körpers zu versorgen. Bist du etwa ein Sportler, wirst du im Normalfall einen höheren Nährwertbedarf besitzen als eine inaktive Person, die sich rund um die Uhr zuhause aufhält.

Es gibt verschiedene Gründe, warum du dich mit Kalorien befassen solltest, da sie einen unterschiedlichen Einfluss auf unser Wohlbefinden besitzen. Einerseits kannst du mit Kalorien gut abnehmen, indem du weniger zu dir nimmst, als dein Bedarf ist. Isst und trinkst du hingegen mehr, wirst du aller Wahrscheinlichkeit nach zunehmen, da ein Überangebot besteht. Zu geringe Kalorienaufnahme kann weitere negative Folgen haben. Diese zeigen sich in Form von Müdigkeit oder sogar Schwindelgefühlen.

Um die hohen Zahlen einfacher darzustellen, werden Angaben meist nicht in Kalorien, sondern in Kilokalorien (kcal) gemacht. Um von Kalorien auf Kilokalorien zu kommen, musst du das Komma nur drei Stellen nach vorne verschieben. Der empfohlene Tagesbedarf für einen durchschnittlichen Mann liegt bei 1.700 kcal, für eine Frau bei 1.500 kcal. Kilokalorien werden auf Lebensmittelverpackungen auch gerne in Kilojoule (kJ) angegeben. Dabei gilt die Formel 1 kcal = 4,19 kJ.

Wie viele Kalorien hat ein Kaffee?

Schwarzer Kaffee Kalorien

Grundsätzlich lässt sich sehr Positives vorneweg sagen: Schwarzer Kaffee hat praktisch keine Kalorien.

Eine durchschnittliche Tasse Kaffee mit 200 ml Inhalt, die du dir am Morgen aufbrühst, enthält gerade einmal vier Kilokalorien. Diese kommen durch den gemahlenen Kaffee zustande, weil Wasser keine Kalorien enthält. Da du zur Vermeidung von Nebenwirkungen durch das enthaltene Koffein sowieso nicht mehr als vier Tassen am Tag trinken solltest, sind die Kalorienzahlen hier zu vernachlässigen.

Das heißt jedoch nicht, dass Kaffeegetränke generell keine Kalorien haben.

Kalorien in den unterschiedlichen Kaffeespezialitäten

Kaffeespezialitäten können abhängig von ihren Inhaltsstoffen viele Kalorien enthalten. Sie unterscheiden sich stark vom gewählten Getränk und dessen Zubereitung.

Denken wir nur an einen Latte Macchiato oder einen Cappuccino. Beide schmecken zwar großartig, enthalten jedoch auch viel Milch und Zucker. Dementsprechend ist der Kaloriengehalt deutlich höher als im schwarzen Kaffee.

Je mehr Milch, Zucker, Sahne und Sirup du also in dein Kaffeegetränkt gibst, desto höher ist auch die Anzahl der Kalorien.

Wie viele Kalorien hat ein Cappuccino?

Ein Cappuccino ist eines der Getränke, das am meisten Kalorien enthält. Das liegt vor allem darin begründet, dass mit viel Milch gearbeitet wird. Auf 100 ml beträgt der Kaloriengehalt rund 48 kcal. Deshalb liegt der Gesamtgehalt bei rund 72 kcal (150 ml Tasse). Wenn du schließlich noch Zucker hinzufügst, steigt diese Zahl mit jedem Löffel um weitere 20 kcal.

Auf so viele Kalorien kommt ein Espresso

Besonders gesund ist derweil ein Espresso. Er liegt bei rund 8 kcal pro 100 ml und damit nur knapp über einem schwarzen Kaffee. Da eine Tasse jedoch deutlich kleiner ausfällt, im Normalfall nur 25 ml des Getränks enthält, kann Espresso sogar vor dem Kaffee landen. Die 2 kcal im Espresso stellen einen verschwindend geringen Anteil deines täglichen Nährwertbedarfs dar, während eine Tasse schwarzen Kaffees mit 4 kcal ebenfalls in diese Kategorie einzuordnen ist.

Wie viele Kalorien hat ein Milchkaffee?

Ein Milchkaffee besteht im Normalfall aus einer Hälfte Kaffee und einer gleich großen Hälfte Milch. Wenn du fettarme Milch verwendest, liegt eine Tasse mit 200 ml Standardgröße bei etwa 66 kcal. Diese Zahl verändert sich natürlich abhängig von der von dir gewählten Milch. Mehr dazu siehst du in der untenstehenden Vergleichstabelle.

Kalorien im Latte Macchiato

Die Kalorienbombe schlechthin ist der Latte Macchiato, wenn er traditionell mit Vollmilch zubereitet wird. In diesem Fall beträgt der Kaloriengehalt schnell 150 kcal. Dazu kommt auch noch der Zucker. Hier gilt ebenfalls, dass die Auswahl der Milch einen entscheidenden Einfluss auf das Endprodukt besitzt.

Übersicht: Kalorien der unterschiedlichen Kaffeespezialitäten

Kaffeespezialitätkcal pro 100 ml
Schwarzer Kaffee2
Espresso8
Kaffee mit Zucker22
Kaffee mit fettarmer Kondensmilch24
Milchkaffee mit fettarmer Milch25
Cappuccino mit fettarmer Milch48
Latte Macchiato mit fettarmer Milch48
Latte Macchiato mit Vollmilch64

Angesichts der Popularität der Kette lohnt sich ebenfalls ein Blick auf Starbucks. Hier werden bunte Mischgetränke angeboten, die ihren Inhaltsstoffen entsprechend wahre Kalorienbomben sind. Bestes Beispiel dafür ist der Caramel Frappuccino Blended Coffee. In der kleinsten Variante „Tall“ enthält die Kaffeespezialität 300 kcal, während die große Version „Venti“ sogar auf 510 kcal kommt. Wenn du also Kalorien minimieren möchtest, solltest du einen großen Bogen um Starbucks machen oder schwarzen Kaffee bestellen.

Milch und Sahne als Kalorienlieferanten in Kaffeegetränken

Milch und Sahne als Kalorienlieferanten

Da der Kaffee selbst kaum Kalorien hat, sind es wie beschrieben andere Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen.

Typische Kaffeespezialitäten setzen insbesondere auf Milch und Sahne, um ein ausgewogenes Geschmacksbild zu erzeugen.

Wenn du im Supermarkt einkaufst, wirst du vor allem drei Arten von Milch vorfinden: Vollmilch, fettarme Milch und Magermilch. Sie unterscheiden sich nicht nur im Fettgehalt, sondern ebenfalls hinsichtlich ihrer Kalorienanteile. Magermilch ist mit 35 kcal pro 100-mal die kalorienärmste Variante, während die Vollmilch bereits bei 64 kcal liegt. Auch hier kannst du bei Bedarf also Kalorien in deinem Kaffeegetränk sparen.

Natürlich enthält auch Sahne Kalorien und davon nicht gerade wenige. Auf 100 ml hat Kaffeesahne in unserem untenstehenden Vergleich die vierthöchste Kalorienzahl erreicht. Kaffeesahne ist kondensierte, homogenisierte und pasteurisierte Sahne, deren Fettgehalt bei mindestens 10 Prozent liegt. Schon diese „fettarme“ Variante der Kaffeesahne erhält deshalb so viel Fett wie die fettreichste Kondensmilch.

Bei der Kondensmilch handelt es sich wiederum um eingedickte Milch, die dickflüssiger ist und etwas süßer als normale Milch schmeckt. Genau deshalb wird sie gerne in Cafés zum Getränk gereicht. Kaffeesahne und Kondensmilch werden gerne miteinander gleichgesetzt, obwohl sie sich zum Teil deutlich unterscheiden. Die gesündere Variante ist im Normalfall die fettärmste Kondensmilch.

Milchersatz kann große Einsparungen bringen

Wenn du wirklich Kalorien einsparen möchtest, solltest du auf Milchersatz blicken.

Die Kalorien von Mandelmilch liegen bei gerade einmal 13 kcal pro 100 ml und damit so gering wie kein anderes milchartiges Produkt. Auch Reis- und Haselnussmilch eignen sich gut für Diäten, da die bei 20 bzw. 29 kcal landen.

Gerne erwähnt werden in diesem Zusammenhang auch die geringen Kalorien in Sojamilch. Doch ist das wirklich so? Mit 55 kcal pro 100 ml liegen diese zwar vor Vollmilch, Kondensmilch sowie Kaffeesahne, aber hinter fettarmer Milch, Magermilch, Hafermilch und den genannten Milchersatzgetränken.

Am ungesundesten ist tatsächlich Kokosmilch. Diese ist oft extrem cremig, zum Teil sogar fest, was sich auf die Kalorienzahl auszuwirken scheint. Auf 100 ml liegt die Kokosmilch bei 227 kcal. Selbst bei einem einzigen Schuss nimmst du so in einer Tasse vergleichsweise viel zu dir. Außerdem wird die Kokosmilch gerne in der asiatischen Küche in den verschiedensten Gerichten verwendet. Auch hier kann das Wissen um die Kalorienzahlen auf jeden Fall nützlich sein.

Kalorienwerte der unterschiedlichen Milcharten

Um dir die Übersicht etwas zu erleichtern, haben wir eine Tabelle der gängigsten Milcharten zusammengestellt. Die Standardangabe von 100 ml ergänzen wir dabei um die Angabe 20 ml. Das ist die normale Menge, die einem „Schuss Milch“ entspricht, wie du ihn wahrscheinlich verwendest.

Milchartkcal pro 100 mlkcal pro 20 ml
Mandelmilch133
Reismilch204
Haselnussmilch296
Magermilch 0,1%357
Hafermilch428
Fettarme Milch 1,5%469
Sojamilch5511
Vollmilch 3,5%6413
Kondensmilch 4%11122
Kaffeesahne12024
Kondensmilch 7,5%13327
Kondensmilch 10%17635
Kokosmilch22745

Nimmt man von Kaffee zu?

Nein, von Kaffee nimmst du nicht zu. Im Gegenteil. Schwarzer Kaffee ist dank seiner Kalorienarmut sogar ein Teil in vielen Diätplänen, die du im Internet finden kannst.

Wenn du zunimmst, dann geschieht dies, weil du deinem Körper mehr Kalorien zuführst, als dieser eigentlich benötigt. Mit lediglich zwei Kilokalorien in einem Kaffee ist der Effekt begrenzt. Auf den durchschnittlichen Kalorienbedarf von 2.000 bezogen, handelt es sich um 0,1 Prozent deines Tagesbedarfs.

Dazu kommt, dass der Kaffee förderlich für deine Energieverbrennung sein kann. Er sorgt dafür, dass Fett schneller verbrannt und der Stoffwechsel verbessert wird. Allerdings musst du dich dafür nach wie vor bewegen und darfst nicht auf der Couch darauf warten, abzunehmen. Geschieht dies nicht, lagert dein Körper die freien Fettsäuren einfach wieder ein.

Probleme erhältst du dann, wenn du deinen Kaffee süßt. Mit einem Teelöffel Zucker fügst du bereits 20 kcal hinzu. Auch bei Milch gilt, dass je mehr du in deinen Kaffee hineingibst, desto mehr Kalorien führst du am Ende deinem Körper zu. Ein Beispiel ist Vollmilch. Füllst du ein Drittel deiner Tasse mit ihr, liegst du ebenfalls schon mit einem (Milch-) Kaffee bei 40 kcal.

Fazit

Schwarzer Kaffee hat kaum Kalorien und ist gemeinsam mit der positiven Wirkung von Koffein eines der gesündesten Getränke der Welt.

Alles, was über einen schwarzen Kaffee oder Espresso hinausgeht, lässt die Kalorienzahl jedoch in die Höhe schnellen. Ein Latte Macchiato ohne Zucker enthält zum Beispiel rund 150 kcal. Mit zwei Löffeln Zucker handelt es sich um ein Zehntel deines täglichen Nährwertbedarfs.

Milch, Zucker und Sirup sind die Hauptlieferanten von Kalorien in Kaffeespezialitäten. Um zu viele Kalorien zu vermeiden, kannst du entweder auf sie verzichten oder dich an kalorienärmeren Ersatzprodukten wie Mandelmilch probieren. Die nussige Note könnte dein Lieblingsgetränk vielleicht sogar noch aufbessern.

Gesundheit Kaffeewissen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Kaffeeunverträglichkeit
Nächster Artikel
Säurearmer Kaffee: Welcher Kaffee ist magenfreundlich?