Kaffee aus Thailand

Die wenigsten Menschen denken bei Kaffee an Thailand und lange waren Starbucks und Néstle fast die einzigen Kaffeeanbieter in Thailand.  

In den letzten Jahren hat sich Thailand jedoch durch den Anbau von Kaffee im Norden und Süden des Landes unter die Top 20 der weltweiten Kaffeeproduzenten gemausert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Vergleich:

  • Thailand 55.660 Tonnen
  • Guatemala 525.000 Tonnen
  • Honduras 355.000 Tonnen
  • Brasilien 2.249.010 Tonnen

Begonnen hat der Kaffeeanbau in Thailand durch die Initiative der Regierung, die für ehemalige Opiumbauern eine neue Einkommensquelle erschliessen wollte. Dank der Unterstützung der UN und des thailändischen Königshauses ist es nach und nach gelungen den Thai- Kaffee auch als marktfähiges Produkt zu etablieren.

In Thailand werden heute diese Sorten angebaut:

Arabica – อาราบิก้า robustaRobusta – โรบัสต้า

Mit Kaffee aus Thailand verbindet man normalerweise eher Robusta von nicht allzu herausragender Qualität. Aufgrund des großen Robustaanteils an der Gesamternte ist das verständlich, aber es gibt auch in Thailand tolle Arabicas, die es absolut wert sind, dass sie auch hier in Deutschland angeboten werden.

Der ungerechtfertigt bescheidene Ruf und die vergleichsweise geringen Mengen haben vielleicht bislang die Großimporteure abgeschreckt, doch das ändert sich nach und nach denn jetzt werden hier auch schon einige der teuersten Kaffeesorten produziert und exportiert. “Black Ivory” und “Kopi Luwak” sind die feinsten Kaffeesorten der Welt. “Veredelt” werden die Bohnen jetzt auch im Darm thailändischer Dickhäuter. Die Magenenzyme zerkleinern bestimmte Proteine der Bohnen und reduzieren damit die Bitterstoffe. Ein Kilo fertig gerösteter Black Ivory Kaffee kostet etwa 850 Euro.

Bekanntere thailändische Kaffeesorten sind:

doiDoi Chaang KaffeeWawee Kaffeewawee
Black Canyon canyon bonBoncafé
suzukiSuzuki KaffeelannaLanna Cafe
daoDao Kaffeechao doiChao Doi Kaffee
nachaNacha Kaffeekhao shongKao Shong Kaffee
banrieBanrie KaffeedoitungDoitung Kaffee

Bekannt wurden in Thailand auch schon ein paar “Barista Kaffee Künstler”, deren künstlerisches Werken auf Youtube zu bewundern ist.

ลาเต้อาร์ท ดูแล้ว ทำไม่ยาก!

Anbaugebiete & Herkunft Kaffeewissen

Kommentare

  • CL. Loepers ,

    Was Nestlé in Thailand anbietet ist überwiegend die 3 in 1 Mischung in der Portionstüte.
    Und wer das trinkt ist gestraft genug. Der hat keinen guten Kaffee verdient.

  • Peter Kreiner ,

    Die Kaffee-Bohnen mögen ja vielleicht eine gute Qualität haben, aber die Thais haben KEINE Ahnung, wie man Kaffee zubereitet – und das ist das Problem in Thailand!

  • Anonymous ,

    Aber der beste Thailand Cafe kommt immer noch von Gong Valley.

  • Peter Fischer ,

    Ab heut werde ich wenn ich in Lomkao bin nescafe meiden und mich am Thailändischen Kaffee erfreuen,weil ich dadurch etwas zum BSP dieses Landes betragen will

    • Petar Joschak ,

      Du willst als die Militärjunta direkt unterstützen?

      • Achstaller ,

        Was hat das mit dem Militär zu tun. Ich ünterstütze die Leute hier. Nestlé ist der größte Ausbeuter in Entwicklungsländern

  • Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Vorheriger Artikel
    Kompostierbare Kaffeekapseln für Nespressomaschinen
    Nächster Artikel
    Lavazza – völlig kompostierbare Kaffee-Kapsel