Café Central – Wien

Café Central ist ein Allerweltsname für ein Kaffeehaus, doch das Café Central in Wien war einst eine berühmte Institution. Das ist keine Floskel, “Café Central – eine Wiener Institution” steht auch heute noch als Überschrift auf der Website.

Foto: http://derstandard.at
Foto: http://derstandard.at

Café Central

Der junge Architekt Heinrich von Ferstel erbaut, inspiriert von einer langen Italienreise, das prachtvolle Palais Ferstel im Stil des spät romantischen Historismus zwischen 1856 und 1860. Im Jahr der Eräffnung gilt das Palais als das modernste Gemäude in ganz Wien. 1876 eröffneten die Gebrüder Pach im Erdgeschoss das Café Central.

Das tägliche Quantum Centralin

Richtig berühmt wurde das Cafe Central ab 1900 durch berühmte Gäste wie Leo Trotzki, Peter Altenberg, Arthur Schnitzler, Sigmund Freud, Robert Musil oder Hugo von Hofmannsthal. Stammgast Peter Altenberg war so eng mit dem Cafe Central verbunden, dass er dieses als seine Wohnadresse angab. Noch heute erinnert eine lebensgroße Figur im Eingang an den berühmtesten Stammgast.

Das Café Central war das Lieteratutrcafe schlechthin. Kurz vor seinem 50-jährigen Jubiläum wurden der Arkadenhof, der Säulensaal, ein Damensalon und verschiedene Spielzimmer ins Kaffeehaus integriert und das Cafe zu einem Café- Restaurant umgestaltet. Das war 1925.  Doch war sein vorläufiger Niedergang nicht mehr aufzuhalten. Im Jahr 1943  erlitt das Palais Ferstel durch den Krieg großen Schaden, die Räumlichkeiten des Cafe Central wurden unter anderem als Lagerraum und später sogar als Basketballhalle genutzt. Das Cafe blieb ganze 40 Jahre geschlossen. 1982 öffnet nach Renovierung im Arkadenhof das Cafe wieder seine Pforten. Seitdem kann man dort wieder das altwiener Flair, Kaffee und Mehlspeisen, aber auch Rindsuppe mit Tafelspitz und andere typisch wienerische Köstlichkeiten genießen.

Heute gibt es im Cafe Central:

  • Frühstück, Mittag und Abendangebot
  • Täglich wechselndes Mittagsmenü
  • Täglich ab 17 Uhr Klaviermusik
  • Mehlspeisen zum Mitnehmen
  • Große Auswahl an österreichischen und internationalen Zeitungen
  • Klimaanlage
  • kostenfreies WLAN

Kaffeehaus Reservierungen unter:

T (+43.1) 533 37 63 – 24
F (+43.1) 533 37 63 – 38

Kaffeehauskultur

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
BBQ Sauce mit Kaffee und Cola
Nächster Artikel
Originelle Produktverpackung Trends 2016