Kaffeesatz als Haushaltsmittel

Schon im 19. Jahrhundert war die vielseitige Verwendbarkeit von Kaffeesatz bekannt, so steht in Meyers Konversationslexikon (1888), dass der Kaffeesatz unter anderem auch beim Abfegen braun gestrichener Fußböden und zum Reinigen der Nachtgeschirre genutzt wird. Wird der Kaffeesatz verkohlt, dann ergibt sich daraus eine Art von Kohlenschwarz. Dieses wird verbrannt, um die Gerüche frisch lackierter Türen oder frisch getünchten Kalkwänden zu verdecken.

Foto: http://montagsmailer.ch
Foto: http://montagsmailer.ch

Schmutz beseitigen

Der Kaffee ist nicht nur ein wohlschmeckendes und anregendes Getränk, sondern lässt sich auch als ein günstiges Hausmittel einsetzen. Kaffeesatz gilt unter anderem auch als ein gutes Handwaschmittel, für beanspruchte und stark verschmutzte Hände. Die körnige Struktur hat eine leicht schmirgelnde Wirkung, die auch bei der Reinigung von Thermoskannen, Flaschen und anderen schwer erreichbaren Stellen, Anwendung findet. Wer aus den Vasen oder Flaschen Kalk und andere Rückstände entfernen möchte, kann in das jeweilige Gefäß einfach Kaffeesatz streuen, es mit Wasser auffüllen und dann kräftig schütteln. Dadurch werden sich sämtliche Rückstände problemlos lösen. Auch wer es mit einem verstopften Abfluss zu tun hat, gibt einfach einige Löffel Kaffeesatz in den Abfluss und spült es später mit heißem Wasser nach. Rückstände und Verstopfungen werden dadurch problemlos gelöst.

Unangenehme Gerüche bekämpfen

Im Kühlschrank kommt es oft zu unangenehmen Gerüchen. Diese können leicht gebunden werden, indem man in den Kühlschrank eine Schüssel mit gemahlenem Kaffee streut. Dazu kann man sogar auch den gebrauchten Kaffeesatz verwenden. Es empfiehlt sich ebenfalls, nach Fisch riechendes Geschirr mit Kaffeesatz abzuwaschen, und der üble Geruch ist schnell verschwunden. Auch wenn die Küche nach dem Kochen unangenehm riecht, kann man auf die warme Herdplatte einfach noch etwas Kaffeesatz verstreuen. Schlechte Gerüche werden dadurch schnell vertrieben. Unangenehme Gerüche können auch im Auto entstehen, wenn zum Beispiel Flüssigkeiten verschüttet werden. Ein kleines Gefäß mit Kaffeesatz wird diese Gerüche über Nacht vertreiben.

Kaffeesatz Kaffeewissen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel
Kaffeemaschinen mit Thermoskanne
Nächster Artikel
Kaffee – Cafè frappè