Kaffee mit Bitcoin bezahlen

Kaffee kaufen mit Bitcoin?

Was wäre ein Morgen ohne Kaffee? Für viele Menschen auf jeden Fall ein schlechter Morgen! Die tägliche Tasse Kaffee oder auch zwei oder drei Tassen gehört einfach zum Alltag dazu. Ob mit Freunden, Familie oder einfach als Energiebringer auf der Arbeit – ohne Kaffee läuft nichts. Doch was haben Bitcoins und Kaffee nun gemeinsam?

Bitcoins sind mittlerweile die bekannteste Kryptowährung. Doch damit diese Kryptowährung trotz des riesigen Booms nicht in einer Blase zerplatzt, braucht es reelle Anwendungsgebiete. Das heißt konkret, dass im Alltag auch mit Bitcoins gezahlt werden sollte und viele Unternehmen ermöglichen dies bereits. Hier kannst du in der Kaffeebranche bereits mit Bitcoins zahlen:

Coffema

Coffema ist ein Komplettdienstleister für professionelle Kaffeemaschinen. Das Unternehmen berät Kunden und Partner kompetent rund um das Thema Kaffee. Dabei haben sie auf die Themen Digitalisierung und neue Technik fokussiert. So ist es aus Hygienegründen mittlerweile möglich seinen Kaffee kontaktlos zu beziehen oder eben auch mit Kryptowährungen wie Bitcoins zu bezahlen. Dafür können die Kunden einfach ihrem Coffema Ansprechpartner mitteilen, dass sie mit Bitcoins zahlen möchten. Anschließend erhalten sie einen Zahlungslink. Sobald die Ware bezahlt ist, erfolgt die Auslieferung. Auch ist bereits eine direkte Integration der Zahlungsweise in den Onlineshop geplant.

Bitcoin Coffee in Prag

In Prag hat das erste Bitcoin-Café eröffnet. Es ist eine Mischung aus Kaffeehaus und Co-Working-Space. Das Besondere daran: Im Bitcoin Coffee kann nur mit Bitcoins bezahlt werden. Wer noch keine besitzt, kann diese vor Ort an Automaten erwerben. Trotz all der Moderne kommt der klassische Kaffeegenuss natürlich nicht zu kurz. Hier werden vor allem Kaffees angesagter Berliner Röstereien ausgeschenkt.

Bonusprogramm für Kaffee von Latesso

Latesso ist ein Schweizer Anbieter für kalte Kaffeegetränke. Bereits im Jahr 2018 hat er sein Bonusprogramm für das Sammeln von Kryptowährungen auf den Markt gebracht. Jeder Kaffeebecher wird mit einem Code ausgeliefert, der über eine spezielle Web-App eingelöst werden kann. Pro Code erhält der Kunde somit Latessocoins. Latessocoins sind eine spezielle Kryptowährung wie Bitcoins nur eben von Latesso initiiert. Die Coins können später für Angebote genutzt oder gegen Geld eingetauscht werden. So kann bei Latesso zwar nicht direkt in Bitcoins gezahlt werden, aber Kryptowährungen sind eben auch für Bonusprogramme mittlerweile eine spannende Belohnung für Kunden.

Starbucks

Auch der weltweit beliebte Coffeeshop Starbucks bietet mittlerweile eine Zahlung per Bitcoin an. Vor Ort kann nicht direkt mit Bitcoins bezahlt werden, sondern dafür ist eine App notwendig. Dank der Bakkt-App können alle Kaffeespezialitäten von Starbucks und auch weitere Speisen und Getränke ganz einfach mit Bitcoins gezahlt werden.

So funktioniert die Bezahlung mit Bitcoins

Wer mit Bitcoins zahlen möchte, muss zunächst Bitcoins erwerben. Dies ist mittlerweile relativ einfach geworden und sogar über Trading-Apps möglich, die normalerweise für Aktienkäufe genutzt werden. Doch Bitcoins kann man nicht einfach auf einem Konto aufbewahren oder in die Geldbörse legen. Als rein digitale Währungseinheit müssen Bitcoins in einem Walltet aufbewahrt werden. Das ist sozusagen eine digitale Geldbörse für Bitcoins. Mit dem richtigen Anbieter ist die Erstellung eines Bitcoin Wallets ganz einfach und selbst für Anfänger einfach umsetzbar.

Coffee-Coins als weitere Kryptowährung für Kaffee

Neben Bitcoins hat sich mittlerweile sogar eine eigene Währung für Kaffee gebildet – die Coffee Coins. Ein Coffee Coin entspricht dabei einem Kilogramm Arabica Kaffeebohnen.

Keinen frischen Kaffee zu Hause?

Probiere unsere Top 3 Kaffee Abos!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.